Red Passion Tattoo -
Pflegeanleitung
 
Das wichtigste für eine frische Tätowierung ist die richtige Pflege und Behandlung , da es aufgrund falscher oder nachlässiger Pflege zu einer schlechten Abheilung führen kann, worunter auch die Qualität des Motives leiden würde.
In den meisten Fällen einer schlechten Abheilung muss das Tattoo noch einmal nachgestochen werden, was wiederum eine unnötige Verletzung der Haut bedeutet, vorallem wenn man dies durch eine richtige Pflege hätte verhindern können.
 
 Da jede Haut ein wenig anders ist muss man selbst ein bischen Gefühl dafür entwickeln, wie die eigene Haut am besten zu pflegen ist (z.B.sollte man bei trockener Haut etwas mehr eincremen als bei einer fettigeren Haut, damit der Schorf nicht durch Austrocknung einreisst etc...).
  
Eine frisch gestochene Tätowierung ist ungefähr mit einer leichten Schürfwunde vergleichbar.
  
Bei sehr trockener Haut und an Gelenken oder stärker beanspruchten Körperstellen und auch Farbtätowierungen wird auf die fertiggestellte Tätowierung eine dünne Schicht Vaseline oder Melkfett aufgetragen und mit Folie abgedeckt, die sollte mindestens 3-4 Std. auf der Tätowierung verbleiben.
Die Folie sollte vorsichtig entfernt werden und nur mit der Hand (kein Waschlappen o.ä. benutzen!), einer milden, nicht
rückfettenden, möglichst parfumfreien Seife gewaschen werden. Danach sollte die Tätowierung mit einem fusselfreiem Papiertuch(z.B. Küchenrolle) abgetrocknet werden.
 
Dies sollte möglichst alle 2-3 Stunden erfolgen.
Die einzelnen Waschdurchgänge sollte man möglichst kurz halten, damit die frische Tätowierung nicht aufgeweicht wird. Gewaschen wird solange,wie die Kruste auf der Tätowierung ist.
  
Das Waschen hat den Zweck, den Wundschorf dünn zu halten und damit die Abheilung zu beschleunigen .
Ab dem 3. Tag wird die Tätowierung dann 2-4 Mal täglich hauchdünn mit Bepanthen, Tattoosalbe oder eine andere Panthenolhaltige Wund- und Heilsalbe eingecremt. Man sollte ein klein wenig Salbe zwischen den Fingerspitzen verreiben und dünn auf die Tätowierung tupfen.
  
Nach ca 5-7 Tagen sollte der Schorf von selbst komplett abgefallen sein und sich darunter eine neue Haut gebildet haben. Diese ist noch sehr dünn und verletzlich, deshalb sollte man auch nach dem Abfallen des Schorfes noch sehr bedacht und vorsichtig mit der frischen Tätowierung umgehen.
 
 
Abheilphase
 
Ihr solltet während der Abheilphase folgende Dinge vermeiden
• Schwitzen – kein Sport, auch keine extremen Bewegungen durchführen
•  Baden
• An der Tätowierung kratzen oder pulen
• Auf der Tätowierung schlafen
• Enge, fusselnde (Wolle) oder scheuernde Kleidung tragen
• Ins Solarium oder ansonsten starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein für mindesten 8 Wochen
 
Es ist ausserdem darauf zu achten, dass kein Staub, Dreck oder sonstiges an die frische Tätowierung gelangt.
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint